Yash Chopra, gilt als Vater Bollywoods und war ein indischer Filmregisseur und Produzent, mit seiner eigenen Produktionsfirma namens Yash Raj.

Er wurde am 27.September 1932 in Jullunder geboren und starb am 21.Oktober 2012 an Denguefieber, das durch den Dengue-Virus, welcher durch eine Stechmücke übertragen wird, ausgelöst wird.

Sein Leben: Er heiratete Pamela Chopra und bekam mit ihr zwei Söhne: Uday, ein Schauspieler, und Aditya, ein erfolgreicher Regisseur.

Karriere: Seine Karriere begann als Regieassistent, unter anderem bei seinem Bruder (Baldev Raj Chopra). 1965 schaffte er seine ersten eigenen erfolgreichen Film (Dhool Ka Phool). 1973 gründete er sein eigene Firma Yash Raj. Insgesamt drehte er 22 Filme, schrieb 3 Drehbücher und war 31 Mal in der IMDB aufgeführten Produzententätigkeit. Sein letzten Film (Solange ich lebe – Jab Tak Hai Jaan) produzierte er in seinem letzten Lebensjahr. Nach dem Film wollte er seine Karriere an den Nagel hängen.