Chicken Tikka Malasa ist ein indisches Currygericht mit Hühnchen und einer würzigen Tomatensoße. Es ist aber nicht nur in Indien bekannt, sondern zählt weltweit zu den beliebtesten Currygerichten. Die Zubereitung ist zwar relativ aufwendig, dennoch lohnenswert. Hier ist ein Rezept, wie ihr Chicken Tikka Masala selbst zubereiten könnt:

Zutaten

1 Huhn

3 Knoblauchzehen

1 Zwiebel

1 Paprikaschote

1 Dose geschälte Tomaten

etwas Tomatenmark

200 gr Naturjoghurt

50 ml Schlagsahne

1 EL Paprikapulver

2 TL Punjabi Garam Masala

etwas Koriander

etwas Ingwer reiben

eine Handvoll Erdnüssen

Salz und Pfeffer

Saft von 1 Limette

 

Zubereitung

Zu Beginn wird die Marinade für das Huhn vorbereitet. Knoblauch und Ingwer werden fein gerieben, das Paprikapulver mit in eine Schüssel und Öl hinzufügen. Es folgen Koriander, 2 TL Punjabi Garam Masala und etwas Tomatenmark. Nun soll ungefähr die Hälfte des Joghurts hinzu gegeben werden und alles gut durch mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann das Huhn klein schneiden und marinieren. Das Huhn sollte 30 Minuten in der Marinade liegen, gern auch länger.

Nun die Zwiebel und Paprika anbraten. Währendessen soll das marinierte Huhn in den vorgeheizten Ofen. Natürlich das Wenden nicht vergessen. Wenn Zwiebel und Paprika gut angeschwitzt sind, werden die Tomaten hinzu gegeben. Jetzt kommt der übrige Joghurt, die Sahne und die Erdnüsse dazu. Gut kochen lassen und anschließend pürieren.

Die Soße nun mit Salz und Pfeffer, Limettensaft, Koriander und anderen Gewürzen abschmecken. Sobald das Hühnchen gar ist, kann es mit der Soße und der Beilage angerichtet werden.

 Als Beilage empfehlen wir Reis oder Fladenbrot. Guten Appetit!