Rasmalai ist ein berühmtes süßes Dessert aus dem Nordosten Indiens. Es handelt sich um Klöße aus Panir bzw. indischem Hüttenkäse, die in Zuckersirup gekocht, in Rahm (Rabri) getaucht und schließlich mit Safran und trockenen Früchten garniert werden. Hier haben wir für euch ein Rezept für leckere Rasmalai:

Zutaten: 

Panir:

  • 1 Liter Milch, Vollmilch 3,8%
  • 2 EL Zitronensaft

Zuckersirup:

  • 1 Tasse Zucker
  • 3 Tassen Wasser
  • 1/4 TL Kardamompulver
  • 1 EL Rosenwasser (optional)

Rabri:

  • 3/4 Liter Kokosmilch
  • ¼ Tasse Kokosblütenzucker
  • ½ TL Kardamompulver
  • 2 EL Safranmilch
  • 5 Mandeln, gehackt

View this post on Instagram

Rose flavoured Rasmalai 💕 എന്തുണ്ടാക്കുമ്പോഴും ഒരു ട്വിസ്റ്റ് ഒക്കെ വേണ്ടേ 😁 വിശദമായ് കൊതി വിടേണ്ടവർ സ്റ്റോറിയിൽ ഒന്നെത്തി നോക്കാൻ അഭ്യർത്ഥിക്കുന്നു 🙊 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . #instapic #rasmalai #rasmalailove #indianfood #f52grams #foodstagram #yummy #instachef #indian #food52 #foodgasm #instafood #picoftheday #foodiegram #foodlover #sweet #food #foodism #foodphotography #mallugram #kerala #bestoftheday #mallugram #indiansweet #instagood #keralafood #indiansweets #indiandelicacy #happy

A post shared by KEERTHY NAIR (@macaron_gal) on

Paneer-Zubereitung:

  • Die Milch in einem hohen Topf erhitzen. Sobald die Milch kocht, Zitronensaft hinzufügen und den Herd ausschalten.
  • Milchtopf mit einem Holzlöffel umrühren. Die Käsemasse setzt sich oben ab. Wenn die Käsemasse nicht gerinnt, einfach 1 EL Zitronensaft hinzufügen.
  • Ein Rührschussel mit passendem Baumwolltuch auslegen und die ganze Mischung hineingießen und mit einem Löffel festdrücken, damit der Käse sich im Tuch sammelt. Das Baumwolltuch dabei fest drücken, sodass die restliche Flüssigkeit aus der Käsemasse ausgepresst wird.
  • Den Käse mindestens 30 min abtropfen lassen, danach ist der indische Frischkäse (Panir) fest.
  • Den Panir auf eine Arbeitsfläche legen und mit warmen Handflächen drücken, bis die Masse weich und glatt ist. Daraus 20 kleine Kugeln formen und bereitstellen.

Zuckersirup-Zubereitung:

  • Den Zucker mit Wasser in einem Topf geben und bei mittlerer Hitze etwa 5 Min, kochen lassen, bis ein Sirup entstanden ist.
  • Danach die vorbereiteten Panirkugeln sanft in den leicht köchelnden Sirup legen. Zwischen den Bällchen muss genug Platz sein. Das Ganze etwa 15 Minuten abgedeckt und köcheln lassen. Kardamompulver und Rosenwasser hinzufügen. Kurz mischen und danach den Herd ausschalten.

Rabri-Zubereitung:

  • Die Safranfäden im 2 EL warme Milch einweichen.
  • Den Zucker mit der Milch in einen breiten Topf hinzufügen und bei mittlerer Temperatur kochen lassen, bis die Sahne dick wird. Die Safranfäden mit Milch hinzufügen weitere 2 min köcheln lassen. Den Herd ausschalten und das Kardamompulver hinzufügen und abkühlen lassen.

Ras Malai-Zubereitung:

  • Die fertigen Bällchen vorsichtig mit einem Löffel herausnehmen. Die abgekühlte Milchsoße (Rabdi) darüber gießen. Das Rasmalai nun mit gehackten Mandelblättchen und Safranfäden garnieren. Schließlich das Dessert etwa 2 Std. in den Kühlschrank stellen.

Wir wünschen euch Guten Appetit!

 

 

 

 

 

 

Image by Soumen59 on Pixabay