Dev Patel hat derzeit definitiv Grund zur Freude. Nachdem er bereits bei den Golden Globes eine Nominierung als bester Nebendarsteller für seine Performance im Drama „Lion – Der lange Weg nach Hause“ einfahren konnte, folgte am gestrigen Tage prompt die zweite Nominierung als bester Nebendarsteller, und das von keiner geringeren Institution als der „Academy of Motion Pictures and Arts“, besser bekannt als den „Oscars“. Doch die Konkurrenz ist groß, denn neben ihm sind auch Mahershala Ali (Moonlight), Jeff Bridges (Hell or High Water), Lucas Hedges (Manchester by the sea) und Michael Shannon (Nocturnal Animals) in der Kategorie „Bester Nebendarstellter“ nominiert.

Mit seiner Nominierung ist Dev Patel erst der dritte Künstler mit indischen Wurzeln, der in den heiß umkämpften Schauspieler-Kategorien der Oscars nominiert wurde. Dies ist vor ihm bisher nur zwei anderen Schauspielern gelungen: 1935 befand sich die anglo-indische Schauspielerin Merle Oberon unter den Nominierten und 1982 wurde Sir Ben Kingsley für seine Rolle als Gandhi im gleichnamigen Film mit dem Oscar ausgezeichnet.

In dem auf einer wahren Begebenheit beruhenden Drama „Lion – Der lange Weg nach Hause“, verkörpert Dev Patel den Inder Saroo Brierley, der als Fünfjähriger versehentlich in einem Zug eingeschlafen und fernab von zu Hause in einem fremden Land wieder aufwacht ist – ohne Kenntnis seines Familiennamens oder des Namens seines Wohnortes. Erst als Saroo erwachsen ist und nachdem er sich zahlreichen Herausforderungen stellen musste, begibt er sich auf die beschwerliche Suche nach seiner alten Heimat und seiner Familie.

Neben der Kategorie „Bester Nebendarsteller“, findet „Lion“ auch in fünf anderen Kategorien Berücksichtigung. So darf sich auch Patels Schauspielkollegin Nicole Kidman über eine Nominierung als „Beste Nebendarstellerin“ freuen. Hinzu kommen Nominierungen für das „Beste adaptierte Drehbuch“, die „Beste Kamera“, die „Beste Filmmusik“ und sogar eine Nominierung in der wichtigsten Kategorie der Verleihung, nämlich der als „Bester Film“.

Am 26. Februar heißt es deshalb Daumen drücken, denn dann wird sich bei den 89. Academy Awards zeigen, wer am Ende die Nase vorn hat. Wer sich vorab selbst schon einmal einen Eindruck von Dev Patels Performance machen möchte, kann „Lion – Der lange Weg nach Hause“ ab dem 23. Februar im Kino anschauen.