Normalerweise ist Indien eher berühmt für Cricket. Aber heute soll das Augenmerk einmal auf die indische Eishockey Frauen Nationalmannschaft gerichtet werden. Während des IIHF Challenge Cup of Asia in Thailand, wo viele Länder aus ganz Asien teilnehmen, konnte die indische Nationalmannschaft glänzen. Während das Team letztes Jahr noch einige Schwächen einräumen musste, so ist ihnen dieses Jahr ein grandioser Sieg gelungen. Es ist der erste internationale Sieg, den die Frauen nach Hause holen können.

Das Team, welches aus 20 indischen Frauen besteht, hatte bisher hart zu kämpfen. Es mangelte nicht nur es an finanzieller Unterstützung, sondern bisher war Eishockeysport in Indien auch nicht wirklich von Interesse. Besonders wenn er von Frauen ausgeübt wird. Die meisten wissen noch nicht mal, dass es die Mannschaft gibt. Sie finanzieren sich aus eigener Kasse und ihr Trainingsort ist im Himalaya. Auch um ein Eisfeld müssen sie sich eigenständig kümmern.

Die begeisterten Eishockey Spielerinnen werden sich davon allerdings nicht unterkriegen lassen und wollen für die nachkommenden Generationen eine Art Eishockey Kultur in Indien errichten. Ihr Sieg war daher umso wichtiger, um zu sehen, dass ihre Anstrengungen sich auszahlen.

Nach dem sangen sie lauthals ‘Bharat Mata ki Jai’ (Sieger des indischen Mutterlands), wie die The Logical Indian berichtet. Dort findet man auch ein Gruppenfoto, welches nach dem Sieg entstanden ist. Wir gratulieren!