Indiens größte Film Veranstaltung findet dieses Jahr in New York statt. Das Festival wird zwei Tage lang (14-15.7.2017) den Zauber von Bollywood in New York versprühen. Bisher fand die IIFA (International Indian Film Academy Award) noch nie in New York statt, daher freuen sich viele der Schauspieler. Ziel der Veranstaltung ist es außerdem, zwei verschiedene Filmindustrien zusammen zu bringen und Brücken zu bauen. Schließlich ist die IIFA der Oscar für Bollywood.

Die Veranstaltung wird im berühmten Metlife Stadium abgehalten. Es werden 48 Stunden Entertainment geboten und dafür eignet sich sicherlich keine bessere Gastgeber Stadt als New York. Denn schließlich nennt man sie auch die Stadt, die nie schläft. Es werden angesehene Stars aus Hollywood, wie auch aus Bollywood vereint sein und das Festival mit verfolgen.

Der Bürgermeister von New York freut sich ebenfalls, die Bollywood Industrie in New York willkommen heißen zu dürfen. Urban asia berichtet, dass er sich wie folgt über die IIFA geäußert haben soll:

“Wir freuen uns sehr die IIFA in New York begrüßen zu dürfen! Dieses Event wird das kulturelle und wirtschaftliche Leben in unserer Stadt bereichern. Wir heißen die Künstler und Fans des indischen Kinos willkommen und ermutigen jeden, die Vielfältigkeit Bollywoods bei diesem Filmfestival mitzuerleben.“