Seit einigen Jahren werden Bollywood-Schauspieler durch Auftritte bei Award-Shows, weltweite Promotion-Touren und Fan-Events in der internationalen Filmindustrie immer bekannter und beginnen nach einer Karriere in den USA zu streben. Der Sprung über den großen Teich und auf die Hollywood-Leinwand ist aber gar nicht so einfach, denn das Filmgeschäft ist ein knallhartes Business und die Konkurrenz ist riesengroß. Doch die 5 indischen Stars haben es geschafft – sie konnten Rollen in erfolgreichen Blockbustern ergattern und sich einen Namen in der Traumfabrik Hollywood machen.

Irrfan Khan

Irrfan Khan ist einer der am meisten unterschätzten Schauspieler Bollywoods, der durch sein Schauspieltalent und seine Wandelbarkeit aber immer mehr Zuschauerherzen erobert – vor allem in den USA, denn Irrfan Khan hat in Hollywood Blockbustern wie „Life of Pi“, „The Namesake“, „Slumdog Millionaire“ und „The Amazing Spiderman“ mitgewirkt. Gerade „Slumdog Millionaire“ war ein voller Erfolg und wurde mit unglaublichen acht Oscars ausgezeichnet. Zuletzt war Khan 2016 neben Schauspielgröße Tom Hanks in der Dan Brown Verfilmung „Inferno“ zu sehen.

Om Puri

Der vor wenigen Tagen verstorbene Om Puri war nicht nur eine Legende in Bollywood, sondern auch einer der ersten indischen Schauspieler, der erfolgreich in US-amerikanischen Filmproduktionen mitgewirkt hat. Gerade in den 90er Jahren überzeugte er in Kassenschlagern wie „Wolf – Das Tier im Manne“ mit Jack Nicholson, Michelle Pfeiffer und Christopher Plummer oder „Der Geist und die Dunkelheit“ mit Val Kilmer und Michael Douglas.

Amrish Puri

Amrish Puri war seinerzeit ebenfalls ein erfolgreicher indischer Schauspieler, der vor allem für seine Rollen als Bösewicht bekannt war, die er aus dem Effeff beherrschte und für die ihn seine Fans liebten. Gerade durch seine Schurken-Rolle in Steven Spielbergs Kultklassiker „Indiana Jones und der Tempel des Todes“ aus dem Jahr 1984 hat sich der 2005 verstorbene Amrish Puri ein unverwüstliches Denkmal gesetzt.

Naseeruddin Shah

Naseeruddin Shah ist einer der bedeutendsten Schauspieler des New Indian Cinema und Ikone und Vorbild für zahlreiche Jungschauspieler, denn er hat sowohl in Bollywood, als auch in Hollywood Karriere gemacht. In den USA ist er insbesondere durch die Rolle des Kapitän Nemo in „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“ mit Sean Connery bekannt geworden. In seiner Heimat Indien ist er für seine Arbeit mit dem Zivilorden „Padma Bhushan“, als auch mit dem „Padma Shri“ ausgezeichnet worden.

Anil Kapoor

Genau wie Amrish Puri brilliert Anil Kapoor immer wieder in der Rolle des Bösewichts, eine Paraderolle, die er in Bollywood perfektioniert hat. 2009 gelang dem in Mumbai geborenen Schauspieler mit „Slumdog Millionaire“ der Durchbruch in Hollywood, ein Erfolg, der den Weg für seine Rolle im 2011 erschienenen „Mission: Impossible – Phantom Protokoll“ ebnete.