Als Antwort auf die Neugierde von Kindern, hat das Waldforschungsinstitut Kerala (KFRI) eine Hotline mit dem Namen „First Question“ (Erste Frage) eingerichtet. Die Hotline wurde am 28. Februar, auch als National Science Day gefeierter Tag,  ins Leben gerufen. Sie ist dabei zwischen 9.30 Uhr und 17.30 Uhr von Montag bis Freitag aktiv.

The Better India sprach mit Dr. T. Sajeev, leitender Wissenschaftler des KFRI, um herauszufinden, wie die Hotline funktioniert und wie sie entstanden ist.

Warum eine Hotline?

Kinder sind von Natur aus neugierige Wesen und neigen dazu, viele Fragen zu stellen. Dr. Sajeev bemerkte jedoch, dass die Anzahl der Fragen immer geringer werden, wenn Kinder in höhere Klassen kamen. „Mir fiel auf, dass die älteren Kinder weniger Fragen stellten. Vielleicht weil ihre Fragen in ihren jüngeren Jahren unbeantwortet blieben. Wir dürfen Kindern nicht sagen, dass sie zu jung sind, um ein bestimmtes Konzept oder eine bestimmte Theorie zu verstehen. Eltern und Lehrern sollten diese den Kindern auf eine altersgerechte Weise erklären“, so Dr. Sajeev.

Kinder fragen

Eines Tages rief ihn ein Kind mit vier verschiedenen Fragen an. Er sagte, er sei in der fünften Klasse. Nachdem Dr. Sajeev seine Fragen beantwortet hatte, erklärte das Kind, dass es in Wahrheit ein Schüler der 10. Klasse sei. Da die Fragen eher einfach waren, war es ihm zunächst peinlich.

Dr. Sajeev sagte: „Wir müssen sicherstellen, dass alle Fragen, so einfach oder schwierig sie auch sein mögen, beantwortet werden. Nur dann werden die Kinder zum Fragen ermutigt, ohne vorher darüber nachdenken zu müssen. “

Das Team hinter der Hotline

Vier KRFI-Studenten und mehr als 150 Domain-Experten außerhalb des KFRIs, beantworten dabei die Fragen.

„Derzeit funktioniert die Hotline über das Festnetz mit einer Anrufer-ID. Die Frage wird notiert und innerhalb von 10 Minuten wird das Kind mit der zugehörigen Antwort zurückgerufen“, sagte Dr. Sajeev.

Angesichts des Anrufaufkommens plant die Hotline eine weitere Leitung, sowie eine Handynummer hinzuzufügen. Dadurch sollen reibungslosere Vorgänge ermöglicht werden.

Dr. Sajeeb ruft die Menschen dazu auf, den Service zu nutzen, um sicherzustellen, dass man auch immer neugierig bleibt. Unter der Nummer 0487-2690222, können Kinder in Indien die Antworten auf ihre Fragen erhalten.

 

 

 

Photo by Thomas Young on Unsplash