Im November 2016 öffneten sich in Dubai die Türen der Bollywood-Parks, einem riesigen Freizeitpark-Areal mit verschiedenen Fahrgeschäften, Shows, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten, die allesamt von den farbenfrohen Filmproduktionen aus der Filmfabrik Bollywood inspiriert sind. Der Park selbst ist in fünf thematische Zonen eingeteilt, die sich auf unterschiedliche Art und Weise mit Indien und Bollywood auseinandersetzen.

Auf dem „Bollywood Boulevard“ lohnt sich beispielsweise ein Besuch der „Crossroads Stage“, auf der Gesang- und Tanz-Performances aus der goldenen Ära Bollywoods zum Besten gegeben werden. Aber auch ein Abstecher in den „Bollywood Studio Store“ lohnt sich, denn hier können Bollywood Fans Merchandise-Artikel aus ihren Lieblingsfilmen erstehen.

In der „Mumbai Chowk“-Zone können die Besucher im nachgebauten Mumbai, der Filmhauptstadt Indiens, eine Fahrt im 3D-Tunnel wagen, wo sie, in Anlehnung an den Film „Don“ von 2016, bei einer Verfolgung Jagd auf den Mafiaboss Don machen. Um sich von der Fahrt zu erholen, kann man im „Jumbo Cafe“ anschließend bei Kaffee, Gebäck, Shakes und frischen Säften entspannen.

Der „Rustic Ravine“ Bereich repräsentiert eine bunte Dörfer-Landschaft, wie man sie in ländlichen Gegenden Indiens findet. Hier kann man in einem Simulator gemeinsam mit Bhuvan aus dem Film „Lagaan“ Cricket spielen, über einen Jahrmarkt mit Riesenrad und Karussell schlendern, im interaktiven Fahrgeschäft „Sholay“ die Banditen aus dem gleichnamigen Film mit Laserpistolen abschießen oder sich von der actionreichen Stuntshow „Dabangg“ begeistern lassen.

Die „Royal Plaza“ ist der Mittelpunkt des Parks, in dem Reichtum, Überfluss, Glanz und Prunk vorherrschen. Das majestätische „Rajmahal Theater“ lädt hier regelmäßig zur Bollywood-Show „Stars on Steps“ ein, die die Zuschauer auf eine musikalische Zeitreise durch Bollywoods Filmgeschichte entführt. Wem danach der Magen knurrt, kann das elegante „Mughal-e-Azam“- Restaurant aufsuchen und in royalem Ambiente eine königliche Mahlzeit zu sich nehmen.

In den „Bollywood Film Studios“ können die Besucher im 4D-Flugtheater schließlich Panoramaaufnahmen von Indiens Sehenswürdigkeiten genießen oder einen Blick hinter die Kulissen einer Bollywood Filmproduktion werfen.

Wie sich zeigt, scheint ein Ausflug in die Bollywood-Parks in Dubai keinerlei Wünsche offen zu lassen, denn hier kommen sowohl kleine, als auch große Freunde von Action, Abenteuer, Live-Entertainment, Musik, Tanz, Romantik und Comedy voll auf ihre Kosten. Erwachsene zahlen pro Tag 285 VAE-Dirham (rund 75 Euro) und für drei bis zwölf Jahre alte Kinder werden 245 VAE-Dirham (rund 64 Euro) fällig.

Für mehr Informationen über diesen einzigartigen Freizeitspaß geht’s hier entlang: https://www.bollywoodparksdubai.com/en