Im Dezember noch nichts zu tun? Dann auf nach Indien, denn im letzten Monat des Jahres wird Indien zur Festival-Hochburg und eignet sich daher ausgezeichnet für eine Reise. Bei angenehmen und sommerlichen Temperaturen um die 25-30° Celsius lässt es sich nämlich besonders gut feiern und bei einer Auswahl von über einem Dutzend Festivals ist auch garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. Wir haben uns für euch schlau gemacht und drei ganz unterschiedliche Festivals herausgepickt, die wir euch vorstellen wollen:

Hornbill Festival

Jedes Jahr findet vom 01.-10. Dezember im weit im Nordosten Indiens gelegenen Kisama Heritage Village das Hornbill Festival statt, eine der größten Feiern indigener Kultur im Bundesstaat Nagaland. Zahlreiche indigene Kriegsstämme aus der Region kommen zum größten Treffen seiner Art zusammen, um ihre Künste, Tänze, Volkslieder, Rituale und ihre unterschiedlichen Volkstrachten zu präsentieren. Auf diesem Weg soll die Harmonie zwischen den Stämmen gefördert, gleichzeitig aber auch die spezifischen Traditionen der einzelnen Stämme zelebriert werden. Zusätzlich gibt es ein Rockkonzert, einen Wettbewerb im Chili-Essen und einen einzigartigen Nachtmarkt, auf dem Handarbeiten und lokale Spezialitäten erworben werden können. Jeder, der einen Einblick in traditionelle indische Kultur erhaschen möchte, sollte sich dieses kunterbunte Spektakel deshalb keinesfalls entgehen lassen.

Magnetic Fields Festival

Das Magnetic Fields Festival ist Indiens jüngstes Musikfestival und zeichnet sich durch seine Exklusivität aus, denn die Besucheranzahl ist auf übersichtliche 500 Gäste limitiert. Diejenigen, die ein Ticket ergattert haben, können sich auf ein einzigartiges Erlebnis freuen, denn Magnetic Fields, so der Veranstalter, ist mehr als nur ein Festival – es ist ein visueller Traum, der vor der Kulisse des im 17. Jahrhundert erbauten Palasthotels „Rajasthan“ ausgelebt werden darf. Drei Tage lang kommen die Besucher in den Genuss von Musik, Kunst, Modenshows und gutem Essen und könne es sich nach einem langen Tag dann in den Zimmern des Hotels oder in Luxuszelten gemütlich machen. Wer Lust hat sich von der Magie dieses luxuriösen Festivals mitreißen zu lassen, sollte sich den 9.-10. Dezember im Kalender anstreichen.

Delhi Street Food Festival

Wer sich für kulinarische Erlebnisse interessiert, wird beim Delhi Street Food Festival auf seine Kosten kommen, dass vom 23.-25. Dezember in Delhi stattfindet. Das Festival, das von der National Association of Street Vendors of Inida veranstaltet wird, lässt die Besucher in die kulinarische Welt Indiens eintauchen und verzaubert durch unterschiedliche Gewürze, Geschmacksrichtungen und Spezialitäten. Dies ist eine wunderbare Gelegenheit, um sich durch die unermessliche Vielfalt der indischen Küche durchzuprobieren – ein Geschmackserlebnis, das man so sicher nicht nochmal ein zweites Mal erlebt.