Am letzten Freitag, den 29. Juni 2018, wurde eine Pilotstudie von der World Bank in Neu Delhi veröffentlicht über die wirtschaftlichen Auswirkungen des Klimawandels. Experten vermuten, dass die weltweit steigenden Temperaturen schlimmere Folgen als bisher angenommen auch für die Bewohner Indiens mit sich bringen wird. Nicht nur werden insbesondere immer gravierendere Naturkatastrophen häufiger auftreten, auch der Wirtschaftssektor wird von den veränderten Umweltbedingungen betroffen sein. Nach Angaben der Studienergebnisse von World Bank wird geschätzt, dass Indiens Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 2,8 % bis 2050 sinken wird.

Zudem wird vermutet, dass knapp die Hälfte der indischen Bevölkerung von einem zukünftigen niedrigeren Lebensstandard betroffen ist, insbesondere die Einwohner im Landesinneren Nord- und Mittelindiens, fernab der Küsten- und Bergregionen. Bis 2050  muss Indien einen Verlust von 1,1 Trillionen US-Dollar einbüßen. Nach Angaben des Wirtschaftsexperten und Erstautoren der genannten Studie Muthukumara Mani liegt das Problem in der geringen Präsenz des Klimawandels in den Köpfen der Menschen, das nur dann in den Vordergrund rückt, wenn bereits eine Katastrophe eingetroffen ist. Die Folgen des Klimawandels werden sich in diverse Bereichen, wie beispielsweise der Agrarwirtschaft, der Gesundheit in der Bevölkerung oder einer vermehrten Abwanderung in bestimmten Regionen wiederspiegeln.

Was kann nun jeder einzelne tun um der Klimaerwärmung entgegenzuwirken? Die indische Regierung startete bereits im Jahr 2010 vierundzwandzig Klimaschutzinitiativen in den Bereichen Forschung, internationale Zusammenarbeit oder Forstwirtschaft. Der Klimawandel betrifft uns alle und wir sollten uns dessen bewusst werden, bevor es zu spät ist. Jeder einzelne kann etwas verändern. Es fängt bei kleinen Dingen an, wie beispielsweise der Wahl den täglichen Weg in die Arbeit mit öffentlichen Transportmitteln anstatt dem Auto zurückzulegen. Aber warum nicht einmal sogar selbst aktiv werden und sich in seinem nächsten Sommerurlaub bei der Mithilfe in einer Klimainitiative in Indien sozial engagieren?