Neu-Delhis internationaler Flughafen Indira Gandhi International Airport (DEL) und Mumbais Chhattrapati Shivaji International Airport (BOM) sind Indiens bedeutendste Flughäfen. In Neu-Delhi werden jährlich rund 63 Millionen Passagiere abgefertigt, womit er in Bezug auf die Wachstumsrate bei Fluggästen den Flughafen Changi in Singapur und den Bangkok-Suvarnabhumi überholte. Damit liegt er in Asien an siebter Stelle beim Passagieraufkommen und unter den Top 20 weltweit. Laut einer Studie von Airports Council International ist Delhis internationaler Flughafen Gandhi International Airport weltweit die Nummer eins unter Flughäfen, die über 40 Millionen Passagiere pro Jahr befördern.

AirIndia, DIE Fluggesellschaft Indiens, befördert allein jährlich fast 15 Millionen Fluggäste. Air India bedient ein umfangreiches Netzwerk an Zielen sowohl national als auch international in Europa, Asien und Nordamerika. Es gibt sogar eine Direktverbindung von Mumbai nach Frankfurt.

At the new Terminal 3 at Indira Gandhi International Airport in New Delhi | By David Brossard [CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/)] via flickr

Der Flughafen Mumbai ist mit 46 internationalen Fluggesellschaften einer der geschäftigsten in Südasien. Air India, Jetz Airways und JetLite haben hier ihr Drehkreuz, das heißt ihren Umsteigeflughafen. Der Chhatrapati Shivaji International Airport wurde als bester Flughafen, was die Erfahrungen von Reisenden betrifft, bewertet. Auch er fertigt jährlich über 40 Millionen Passagiere ab.

 

Terminal 1B, Chhatrapati Shivaji International Airport, Mumbai, India by Captain Catan [CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/)] via flickr