Okra ist ein wahres Superfood! Die Schote ist ein Standardgemüse der afrikanischen und arabischen Küche, sowie der Soul Food Küche der amerikanischen Südstaaten. Auch die indische Küche liebt das Power-Gemüse, das auf dem Subkontinent als Bhindi bekannt ist. Hier ist ein leckeres Rezept für Dahi Bhindi: Okra in einer cremigen Joghurtsauce.

 

Zutaten für 3-4 Personen:

250g Okra

1 mittelgroße Zwiebel, gehackt

2 TL geschmackloses Öl, z.B. Mais- oder Rapsöl

1 TL Ghee (oder Öl)

2 Fleischtomaten + 6-7 Cashewnüsse, im Mixer zu einer Paste püriert

3-4 Knoblauchzehen + ca. 1,5 cm Ingwer, im Mixer zu einer Paste püriert

1 ½ EL Kichererbsenmehl

½ TL Kümmelsamen

½ TL Koriandersamenpulver

¼ TL Rotes Chili Pulver

¼ TL Kurkumapulver

½ TL Garam Masala Pulver

¼ TL Bockshornkleeblätter (Kasoori Methi)

500ml Wasser

125ml Naturjoghurt

1-2 EL Sahne

 

 

Zubereitung:

Zuerst die Okras waschen und abtrocknen lassen, dann die Endstücke abschneiden und die Okras in Stücke von ca. zwei bis drei cm schneiden.

Dann Öl in der Pfanne erhitzen und die Okras ca. zehn Minuten lang anbraten bis sie durchgekocht sind und die Farbe sich leicht verändert hat.

In einer zweiten Pfanne die gehackte Zwiebel kurz in Ghee oder Öl anbraten, dann die Ingwer-Knoblauch Paste dazugeben und das ganze ca. 15 – 20 Sekunden anbraten. Danach die Tomaten-Cashew Paste dazugeben und rühren, rühren, rühren bis man sieht, dass das Öl sich an den Seiten der Pfanne absetzt. Wenn sich genug Öl abgesetzt hat, das Kichererbsenmehl dazugeben und auf niedriger Stufe für ein bis zwei Minuten köcheln lassen.

Alle Gewürze (Kümmel, Koriander, Kurkuma, Chili, Garam Masala) untermischen und kurz köcheln lassen.

Nachdem alle Gewürze eingemischt worden sind, das Joghurt sowie Wasser dazutun. Gut mit dem Schneebesen verrühren, und dann die Okras aus der ersten Pfanne und ein bisschen Salz dazugeben. Wenn die Sauce dick wird und das Öl oben schwimmt noch die Bockshornkleeblätter und die Sahne untermischen, kurz mischen, und das Dahi Bhindi ist fertig!

Am besten serviert man Dahi Bhindi mit Naan Brot, Roti Brot oder auch Reis. Frohes Kochen und guten Appetit wünscht das India!Portal.

Das Rezept kommt ursprünglich von @VegRecipesofIndia.