Wer würde sich besser anbieten, um Selbstverteidigungs Kurse jungen Mädchen beizubringen, als Bipasha Basu? Die trainierte Kickboxerin ist alarmiert über die steigende Kriminalitätsrate gegenüber  Frauen und möchte nun Kurse anbieten, um zu zeigen, wie man sich richtig verteidigt und wehrt. Bald schon will Bipasha Basu Kurse in Mumbai, Delhi und Kolkata anbieten, um Mädchen Kickboxen beizubringen und sie selbstbewusster zu machen. Vor allem für junge Frauen wäre es wichtig, sich verteidigen zu können, gerade in der Schule oder auf dem Heimweg. Außerdem sollen dann auch Trainingsschulen für eine Selbstverteidigungs Ausbildung entstehen, planmäßig bereits nächstes Jahr. Damit will sie vor allem Frauen zwischen 13 und 30 erreichen.

Dabei folgt sie auch dem Beispiel von Bollywood Schauspieler Akshay Kumar. Vor drei Jahren eröffnete dieser eine kostenlose Verteidigungsschule für Frauen in Mumbai. Die Schule läuft unter folgender Philosophie: „Training women of today to face the challenges of tomorrow. Empowering women to a life of dignity & self respect through self defense.“ und dieser nimmt sich nun auch Basu an.