Vorstandsvorsitzende der Star Alliance Mitgliedsfluggesellschaft stimmen der Aufnahme von Air India zu
11. Juli 2014 als offizielles Beitrittsdatum des National Carriers

NEW DELHI, INDIEN – 24. Juni 2014 – Auf der Vorstandssitzung am 23. Juni in London haben die Vorstandsvorsitzenden der Star Alliance die Mitgliedschaft von Air India einstimmig gebilligt und damit den Weg des National Carriers für den Beitritt der ersten indischen Fluggesellschaft zu einem globalen Luftfahrtbündnis geebnet.

Die Integrationsteams von Air India, Star Alliance und den Mitgliedsgesellschaften werden nun die letzten erforderlichen Schritte abschließen, damit Air India ab 11. Juli 2014 alle Kundenvorteile der Star Alliance anbieten kann.

Jeffrey Goh, COO Star Alliance, kommentierte die Entscheidung wie folgt: „Wir haben die Eingliederung von Air India im vergangenen Dezember wieder aufgenommen. Nur ein halbes Jahr später können wir bereits das offizielle Beitrittsdatum bekanntgeben. Wir freuen uns, die Fluggäste von Air India in unserem globalen Netzwerk zu begrüßen und ihnen die Vorteile unseres Luftfahrtbündnisses anbieten zu können. Gleichzeitig können wir den Zugang unserer bestehenden Kunden zu einer Region verbessern, die den weltweit fünftgrößten nationalen Flugverkehrsmarkt umfasst.“

„Air India hat im Vorfeld des Beitritts hart gearbeitet, um die Anforderungen zu erfüllen. Entsprechend groß ist heute die Freude über unsere Aufnahme in die Star-Alliance-Familie“, sagte Rohit Nandan, Chairman und Managing Director von Air India. „Wir betrachten es als Ehre und Privileg, als erste indische Fluggesellschaft in die Allianz aufgenommen zu werden. Wir können es kaum erwarten, unseren Passagieren ab 11. Juli 2014 die Vorteile und Privilegien von Star Alliance anbieten zu können.“

Mit Air India wird das Streckennetz der Allianz um 400 tägliche Flugverbindungen und 35 neue Flugziele in Indien erweitert. Der Großteil des Wachstums wird am Heimatmarkt generiert, der derzeit von 13 Star Alliance Mitgliedern bedient wird, die zehn Flugziele anfliegen und einen Marktanteil von 13 Prozent halten. Mit Air India als neuem Partner kommen nicht nur neue Flughäfen hinzu – Star Alliance erhöht zugleich den Marktanteil in Indien auf 30 Prozent. Fluggäste weltweit werden in den Genuss einer breiten Auswahl an Strecken kommen, die Nordamerika, Europa, Asien und Australien über den indischen Subkontinent verbinden. Die künftig 27 Mitglieder von Star Alliance werden über 18.500 tägliche Flugverbindungen anbieten und 1.316 Ziele in 192 Ländern bedienen.

Die gegenseitige Anerkennung des Vielfliegerstatus im Flying Returns-Programm von Air India sowie der Vielfliegerprogramme der bestehenden Mitgliedsairlines tritt ebenfalls am 11. Juli 2014 in Kraft. Den Fluggästen stehen somit mehr Optionen offen, Meilen zu sammeln und einzulösen, Upgrades zu erwerben und den Star Alliance Gold Status zu erlangen.

Der Star Alliance Gold Status beinhaltet Vorteile wie den Zugang zu mehr als 1.000 Lounges weltweit, separate Check-in-Schalter, höheres Freigepäckvolumen, Priority Boarding und Priority Baggage. All diese Leistungen werden ab 11. Juli auch von Air India angeboten.
Über Air India:
Air India nimmt eine besondere Position am weltweiten und indischen Luftfahrtmarkt ein. Die Gesellschaft hat in der indischen Luftfahrt Pionierarbeit geleistet und ist ein Synonym für die Geschichte der zivilen Luftfahrt in Indien. Air India ist nicht nur eine Fluggesellschaft, die Passagiere, Gepäck und Fracht befördert, sondern eine facettenreiche Organisation. Die über viele Jahre aufgebaute Infrastruktur im Luftverkehr zeugt vom Beitrag des Unternehmens. Air India wartet nicht nur alle Flugzeuge intern in unternehmenseigenen Technikzentren, sondern zeichnet auch für die Bodenabfertigung zahlreicher Fluggesellschaften in vielen indischen Städten verantwortlich. Air India hat sich zu einer internationalen Fluggesellschaft von beeindruckender Größe entwickelt und verfügt über ein Netzwerk von 33 Zielen in den USA, Europa, Kanada, dem Fernen Osten, Südostasien und der Golfregion. Das nationale Streckennetz umfasst 50 Flugziele, darunter so abgelegene Regionen wie der Nordosten Indiens, Ladakh, die Andamanen und die Nikobaren. Die Flotte von Air India zählt zu den jüngsten und modernsten der Welt und besteht aus Großraumflugzeugen vom Typ Boeing B777, B747, Airbus A330, dem zuletzt erworbenen B787 Dreamliner sowie den Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen Airbus A321, A320 und A319.

Über Star Alliance:
Star Alliance wurde 1997 als erste wirklich weltweite Kooperation von Fluggesellschaften mit dem Ziel gegründet, ihren internationalen Kunden ein globales Streckennetz, gegenseitige Anerkennung des Vielfliegerstatus und ein nahtloses Reiseerlebnis zu bieten. Die Marktakzeptanz zeigt sich in zahlreichen Auszeichnungen. So erhielt Star Alliance den Market Leadership Award der Fachzeitschrift Air Transport World und wurde vom Business Traveller Magazine sowie von Skytrax zur besten Airline-Allianz gekürt. Mitgliedsfluggesellschaften sind: Adria Airways, Aegean Airlines, Air Canada, Air China, Air New Zealand, ANA, Asiana Airlines, Austrian, Avianca, Brussels Airlines, Copa Airlines, Croatia Airlines, EGYPTAIR, Ethiopian Airlines, EVA Air, LOT Polish Airlines, Lufthansa, Scandinavian Airlines, Shenzhen Airlines, Singapore Airlines, South African Airways, SWISS, TAP Portugal, Turkish Airlines, THAI und United. Air India wird am 11. Juli 2014 offiziell Mitglied von Star Alliance, und die Aufnahme bei Avianca Brasil läuft. Insgesamt bieten die Mitglieder des Star Alliance Netzwerks über 18.000 tägliche Flugverbindungen an und bedienen 1.269 Ziele in 193 Ländern.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Star Alliance Press Office
Tel.: +49 69 96375 183
Fax: +49 69 96375 683
E-Mail: mediarelations@staralliance.com
www.staralliance.com
Twitter: @staralliance
www.facebook.com/staralliance